Dieters Fotoblog

Alles rund um das Thema Fotografie

DSCN0286-2

1. Januar 2016
von Rt
1 Kommentar

Bildrauschen entfernen mit einfachen Mitteln

Auch bei wenig Licht können faszinierende Bilder entstehen, aber was auf dem Display der Kamera noch überzeugend aussieht kann zu Hause am Rechner betrachtet oft nicht mehr so recht gefallen. Der Grund sind störende Farbpünktchen, das sogenannte Bildrauschen. Dieses Rauschen ist vor allem in den dunklen Bereichen des Bildes deutlich zu erkennen und lässt bei entsprechender Stärke das Bild weniger ansehnlich erscheinen. Dieses Bildrauschen gilt es zu minimieren.

Weiterlesen →

Testshot: Beschriftung eines Nikkores

29. Dezember 2015
von Rt
Keine Kommentare

Automatik-Zwischenringe als gut funktionierende Alternative zu einem teuren Makro-Objektiv

Mit der Marko-Fotografie beschäftige ich mich seit vielen Jahren immer mal wieder. Kleine Dinge groß im Bild zu zeigen ist eine Herausforderung, die mir sehr viel Spaß macht. Bisher benutzte ich dabei neben einem Umkehrring auch einen Satz manueller Zwischenringe, also ohne die Übertragung irgendwelcher Funktionen.

Weiterlesen →

Summer Heat

31. Oktober 2015
von Rt
Keine Kommentare

Architekturfotografie – Häuser? – Wer fotografiert schon Häuser!

Einige von Euch vermutlich schon, entweder weil er oder sie sich für Architektur interessiert oder eine Immobilie zu vermieten bzw. zu verkaufen hat. Jens Schumann, gelernter Fotograf, hat ein paar Profi-Ratschläge zum besseren Gelingen solcher Fotos in einem kostenlosen ebook zusammengefasst.

Weiterlesen →

3. Mai 2015
von admin
Keine Kommentare

Praktische Hilfe für Foto-Einsteiger

Fotografie ist ein ziemlich komplexes Thema, vor allem für Neulinge auf diesem Gebiet. Wenn man als Einsteiger zum ersten Mal seine Neuerwerbung in Form einer digitale Spiegelreflex-Kamera (oder eine Bridge-Kamera mit annähernd den gleichen Einstellmöglichkeiten) in die Hand nimmt und versucht, sowohl die technische Funktion der Taster und Schalter als auch ihre Wirkung auf das Bild zu verstehen, kann die Fülle der Informationen schon eine ganz schöne Herausforderung darstellen.

Weiterlesen →

Coldshoe-Adapter und 1/4"-Fotoschrauben. 
Die Bolzen mit dem quadratischen Fuß stecken in der Sperrholplatte und halten den Coldshoe. Leider sind sie für das 12 mm Sperrholz zu lang, anderes habe ich nicht, absägen wollte ich sie nicht, und wenn ich eine der beiliegenden Muttern verwende, dann greift das Gewinde nicht auf der vollen Länge, was ich bei dem weichen Alu-Zeugs aber schon gerne hätte. Also wurde mit Unterlegscheiben alles passend gemacht

18. April 2015
von Rt
Keine Kommentare

Striplights im DiY – Verfahren hergestellt oder: SaberStrips „homebrew“

Softboxen sind eher hoch und breit oder annähernd rund, haben also einen mehr flächigen Charakter. Manchmal wünscht man sich aber weniger eine flächige als viel mehr eine längliche Lichtquelle. Deshalb liebeäugelte ich schon lange mit sogenannten Striplights.

Ok, hiermit bekenne ich öffentlich, zumindest in gewissen Umfang ein Camera-Gear-Geek zu sein. Die alte Weisheit “Haben ist besser als brauchen” habe ich adaptiert, und nach einer allgemein anerkannten Definition steht das Wort Hobby für die Lebensphilosophie,  mit einem Maximum an Aufwand ein Minimum an Erfolg zu erzielen. Bis hierher könnte ich schon mal die volle Punktzahl beanspruchen ;)
Und wie das so ist: nach einer gewissen Zeit findet man an jedem Ausrüstungsgegenstand Schwächen, so auch ich an meinen Softboxen und Durchlichtschirmen. Und so kam es, dass die Jagdsaison wieder mal eröffnet war.

Beim Stöbern im Netz und auf der Suche nach Transpi Inspiration sind mir vor einiger Zeit bei Flickr Weiterlesen →

ON/OFF

2. Februar 2015
von Rt
Keine Kommentare

„Phaser auf Betäubung, Mr. Zulu!“ oder: Die Sache mit der Leitzahl – Wieviel Blitz bekommt man eigentlich beim Kauf und wie wir ihm helfen können über sich hinauszuwachsen.

Systemblitze und Aufsteckblitze sind für viele Fotografen ein unentbehrliches Hilfsmittel bei der Ausübung ihres Hobbys geworden. Die Einen nutzen sie im TTL-Betrieb als Ersatz für fehlendes Tageslicht, die Anderen gestalten mit teilweise mehreren Blitzen incl. Lichtformern ihre Aufnahmen. Nicht nur, wenn man sich einen TTL-Systemblitz zulegen möchte, auch wenn es um die Anschaffung eines sogenannten „Aufsteckblitzes für Strobisten“ geht, die relativ preiswert zu haben sind, möchte man sich doch vor dem Kauf darüber informieren, was man für sein Geld bekommt und was man von den Dingern erwarten kann. Selbst wenn man bereits stolzer Besitzer eines oder mehrerer solcher Geräte ist kann ein Blick über den Zaun nicht schaden,

Weiterlesen →

Yongnuo YN560 III

28. September 2014
von Rt
2 Kommentare

Strobist’s Traum oder: Wie ich Licht ins Dunkle bringen kann.

Kürzlich stand eine Erweiterung meines Blitzgeräteparks ins Haus. Meine beiden betagten Geräte von Nikon, ein SB-25 und ein SB-26 (beide noch aus analogen Zeiten), werden wohl nicht ewig halten und rechtzeitig für Ersatz zu sorgen verhindert ein eventuelles Haareraufen durch einen defekten Blitz bei einem späteren shooting. Wer mich kennt, der weiß, alleine das besagte Haareraufen bei meiner Frisur schon eine eigene Herausforderung darstellen würde, dazu dann noch der Stress durch den kaputten Blitz: Nein, das wird mir dann zu viel, da besorge ich lieber rechtzeitig ein paar neue. „Haben ist besser als brauchen“, wie ich im Blog eines bekannten Fotografen gelesen habe. Der Mann scheint seine Erfahrungen zu haben ;) . Also machte ich mich an die Suche.

Weiterlesen →